splash image
splash image

"Haltung ist ein Grundbaustein meines Schaffens!"

splash image

"In der Seminargestaltung lege ich Wert auf Anwendungsbezug, Interaktivität und methodische Vielfalt.“

splash image

“Bildung ist der rote Faden meines beruflichen Lebens.“

splash image

“Kommunikation ist alles. Ohne Kommunikation ist alles nichts!“

Kompetenzentwicklung und Prozessbegleitung

Professionelle Zusammenarbeit braucht effektive Kommunikation.
So entsteht im Workflow Transparenz, auf der Beziehungsebene Vertrauen, in der Zusammenarbeit Klarheit. Das wirkt positiv auf Leistung, Stimmung und Energie.

“Ich unterstütze Menschen, Teams und Organisationen, die dafür notwendigen Kompetenzen zu entwickeln. Als Prozessbegleiterin initiiere und sichere ich die nachhaltige Umsetzung in organisationale Strukturen. Besonders wichtig sind mir dabei interkulturelle Aspekte in beruflichen Kontexten und Kooperationen.“

Haltung

„Schon lange ist das Thema Haltung ein Grundbaustein meines Wirkens. Aus welcher inneren Einstellung heraus sehen und agieren wir? Was ist die Haltung hinter der Handlung?“
Wie stehe ich zu mir und zum anderen, zur Situation, zum Umgang mit Unterschiedlichkeit, zur Veränderung? Haltung steuert maßgeblich, wie wann und wozu gehandelt wird.

Stimmt die Haltung, entsteht Kraft, Bewegung, Commitment und Nachhaltigkeit.
Das unterstützt Entwicklungsprozesse auf der individuellen, Team- oder Organisationsebene.
In der interkulturellen Zusammenarbeit ist eine “verstehenwollende“ Diversität würdigende Haltung die Basis, mit kulturellen Unterschieden umzugehen.
Aus der Verschiedenheit entstehen professionelle, kreative und tragfähige Lösungen und für die Beteiligten persönlicher Gewinn.

Training

“Gekennzeichnet durch eine passgenaue Konzeption, orientiert sich mein Training am Bedarf und dem Ziel des Auftraggebers.
In der Seminargestaltung lege ich Wert auf Anwendungsbezug, Interaktivität und methodische Vielfalt.“

Inhaltliche Inputs sind aktuell, punktgenau und erweitern die in Übungen gemachten Teilnehmererfahrungen. Beispiele und Fälle werden dem konkreten beruflichen Setting angepasst und ermöglichen die reflexive und handelnde Auseinandersetzung der Teilnehmenden.

Kürzlich umgesetzt:

  • Verbesserung der Kundenkommunikation mit türkischen Geschäftspartnern
  • Interkulturelle Kompetenz im gemischt-kulturellen Team und im Umgang mit Patienten mit Migrationshintergrund

Coaching

Die Kraft des systemischen Coachings liegt in der Erweiterung der Perspektiven. Person und Rolle werden im beruflichen Setting aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet. Der Focus auf Lösungs-und Ressourcenorientierung schafft für den Coachee neue Handlungsoptionen und Entwicklungsimpulse. 
Dabei sind Coach und Coachee Partner auf Augenhöhe. Der Coachee bleibt in der Verantwortung für sich, seine Rolle und seine Entscheidungen.

“Als Coach steuere ich den Prozess, begleite, berate und gebe Rückmeldung, so dass der Coachee zur Lösung seines Anliegens gelangt und gestärkt aus dem Coaching hervorgeht.“

Kürzlich umgesetzt:

  • Verbesserung des Kommunikationsverhaltens – gleichzeitig wertschätzend und klar in der Führungs- und Kollegenrolle
  • Berufliche Neuorientierung – im Unternehmen bleiben oder wechseln

Projekt- und Prozessberatung

“In der systemischem Beratung stoße ich in Organisationen Veränderungsvorhaben und oder Teamentwicklungsprozesse an und begleite die Umsetzung als Moderatorin. So kommen Impulse und Expertise von außen in Ihre Organisation, während Sie die Alltagsgeschäfte vorantreiben.“

Eine genaue Ziel- und Bedarfsanalyse nimmt auch die Rahmenbedingungen des Vorhabens in den Blick. Sind Stärken und Herausforderungen geklärt, werden Prozessschritte definiert und anschließend umgesetzt. Ein begleitendes Monitoring und Sparring findet in engem Kontakt mit den verantwortlichen Einheiten und Personen statt.

Kürzlich umgesetzt:

  • Statusanalyse „Interkulturelles Profil eines Krankenhauses“
  • Boxenstopp „Wie können wir die Zusammenarbeit im Projektteam verbessern und   Vertrauen aufbauen?“

Kommunikation

“Kommunikation ist alles. Ohne Kommunikation ist alles nichts!“

Was so leicht und spielerisch klingt, ist in der beruflichen Realität oft missverständlich und schwierig. Manchmal liegt es am Thema, dann am Gesprächspartner und nicht selten auch daran,
dass man sich für besondere Gesprächsanlässe nicht richtig aufgestellt fühlt.

Ob sie aus der Führungs-, Kollegen- oder Expertenbrille sprechen, zuerst betrachten wir das Gesprächsziel und leiten daraus die Themen ab. Neben dem Blick auf sich selbst/Rolle, die eigene Haltung zum Thema und den Blick zum Gesprächspartner, geht es auch hier um einen Perspektivenwechsel.
Darauf aufbauend erfolgt die Wahl der Gesprächsstrategie, das Finden der richtigen Worte
und das Einnehmen einer klaren und gleichzeitig wertschätzenden Haltung. Das überzeugt!

Kommunikationsprozesse im Team zeichnen sich durch Vielschichtigkeit aus. Dadurch werden Dynamiken hervorgerufen und manchmal auch Reibungsverluste.
Das kann sich auf das Arbeitsergebnis und die Motivation der Beteiligten auswirken.
Ein „Boxenstopp zur Zusammenarbeit“ bringt dagegen Austausch, Klärung und legt die Themen offen auf den Tisch,die die effektive Zusammenarbeit bislang behindert haben. So werden sie besprech- und verhandelbar.
Die abgeleiteten Maßnahmen und Regeln werden von den Beteiligten entwickelt und getragen.
Das Team wächst an- bzw. miteinander und kann seine Kraft wieder auf die Aufgabe richten.

Interkulturelle Kompetenz

Wickeln Sie in Ihrem Unternehmen weltweite Projekte ab und verantworten die Zusammenarbeit
zu Ihren ausländischen Geschäftspartnern oder Kunden?
Dann ist interkulturelle Kompetenz gefragt. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass Sie kulturangemessen kommunizieren und Prozesse durchschauen, die im internationalen Miteinander wirksam sind.

“Für die Türkei oder die MENA-Region bringe ich gern meine Länderexpertise in die Beratung oder das Training ein.“

Globalisierungs- und Migrationsprozesse sorgen für kulturelle Diversität am Arbeitsplatz.
Damit ein multikulturell zusammengesetztes Team seine Potentiale entfalten und vorhandene Ressourcen nutzbar machen kann, ist ein Workshop zum Thema „Zusammenarbeit im interkulturellen Team“ das Mittel der Wahl.

Auch im behördlichen Kundenkontakt oder im psychosozialen Bereich des Gesundheitswesens braucht es interkulturelle Sensibilität, um die Interaktion mit Menschen aus anderskulturellen Zusammenhängen wertschätzend, professionell und zielführend zu gestalten.

“Mit dem Blick auf Belange und die konkreten Rahmenbedingungen Ihrer Organisation entwickle ich maßgeschneiderte Lösungen mit konkretem Anwendungsbezug.“

 

Qualifikation

“Persönliche Entwicklung ist mein Beruf, aber auch eine Leidenschaft.
Mit Offenheit und Neugier erweitere ich mein Spektrum.
Besonders interessant ist für mich alles rund um das Thema Kommunikation und Interkulturalität.“

Martina_Montage_tb02

 

Stationen:

  • Diversitätsmanagement, GIZ GmbH
  • Führung im virtuellen Team, SIETAR Hamburg
  • Dynamik in Gruppen, Schulz v. Thun Hamburg
  • Zertifizierter Business-Coach, Fischer-Epe & Team Hamburg
  • Regelmäßige Supervisionstreffen

Berufserfahrung

“Bildung ist der rote Faden meines beruflichen Lebens.“

Nach mehrjährigen beruflichen Aufenthalt mit Führungsverantwortung in Istanbul bin ich in den Bereich der beruflichen Aus-und Weiterbildung gewechselt.

Stationen:

  • Seit 2008: Team-Entwicklerin
  • Seit 2006: Coach
  • Seit 2002: Trainerin für IKK
  • Masterabschluss „Interkulturelle Kommunikation und Kooperation“, Hochschule München
  • 8 Jahre Auslandserfahrung Türkei
  • Lehramtsstudium, Universität Regensburg

Sprachen: Deutsch, Englisch, Türkisch

Branchen

“Als Kommunikationsexpertin und Prozessentwicklerin bin ich nicht auf einzelne Branchen und Segmente festgelegt.“

Mehrheitlich arbeite ich für Unternehmen und Verwaltungen, im Gesundheitswesen und der Entwicklungszusammenarbeit. Referenzen nenne ich gern auf Anfrage.

Mitglied im Trainer- und Coaching-Pool von…

  • Siemens AG
  • BUDNIKOWSKY GmbH
  • Eidam & Partner – Die Auslandsexperten
  • Stadt Hamburg ZAF
  • Hochschule München
  • GIZ GmbH